"Wilhelmsburg kann mehr"

Unsere Ziele für die nächsten Jahre.

 

Altstoffsammelzentrum

 Errichtung einer Kinder- und Jugendbibliothek 
Leichtathletikplatz Schießstatt

Biomasseheizwerk

 

 

  

 


  • Auslagerung des Altstoffsammelzentrums
    Bereits 2010 von der ÖVP gefordert, kam es erst jetzt zu konstruktiven Gesprächen mit dem Bürgermeister über eine Auslagerung des ASZ in das Betriebsgebiet Nord.


  • Leichtathletikplatz Schießstatt
    Der Ausbau der Schießstatt Grünfläche als Sportanlage für die Schulen wäre ein dringend notwendiges Vorhaben.

    Der Standort Schießstattstraße für „Betreubares Wohnen“ wurde von der ÖVP immer abgelehnt. Ein Grundstück in der Nähe des Pflegeheimes wäre sinnvoller, so der Standpunkt der Wilhelmsburger ÖVP.
    Auch dieser Vorschlag wurde von der Mehrheitspartei, der SPÖ übernommen.

  • Errichtung einer Kinder- und Jugendbibliothek gemeinsam mit der Stadtbücherei
    Durch den Ankauf des Gebäudes direkt neben der Prof. Fritz-Küffer-Schule könnte hier eine gemeinsame Bibliothek aufgebaut werden. Dadurch ergeben sich Synergien zwischen der Stadtbücherei und einer Kinder- und Jugendbibliothek.

    Im Gemeindeamt könnte durch die Freiwerdung der derzeitigen Bücherei ein Infopoint mit angeschlossenem öffentlichen WC errichtet werden.
  • Biomasseheizwerk für die Versorgung der zentralen öffentlichen Gebäude
    Biomasse als Energielieferant nicht nur beim geplanten Neubau „betreubares Wohnen“ sondern auch Versorgung des Gemeindeamtes und des NÖ-Landespflegheimes als zukunftsträchtige und umweltfreundliche Investition.

 

Damit sich unsere Gemeinde erfolgreich weiter entwickeln kann, brauchen wir eine Vielfalt an guten Ideen, in die sich jede politische Partei einbringen kann, soll und muss.

Engstirniges Denken, einem „politischen Einheitsbrei“ gleichend, ist zum Wohle von Wilhelmsburg strikt abzulehnen.